Heiliges Duo

Sie sind Vertreter, ja sogar Pioniere der Generation Liedermacher 2.0 und treffen mit ihrem neuen Programm „Halleluja!“ direkt in das schwarze Herz unserer Wohlstandsgesellschaft. Simon & Jan analysieren, zeigen und ertappen, während sie mit engelsgleichen Stimmen, Gitarren und Loopstation ausgestattet, ihren Weltschmerz in die Welt hinaustragen. Dabei sind ihre Texte urkomisch, teils ins Absurde überdreht, und die Grenzen politischer Korrektheit werden gerne mal übertreten. Am Ende ist es ein Auf und Ab zwischen Lachen, Weinen und Weinen vor Lachen.

Simon & Jan, ZENTRUM, 8.11., 20 Uhr

Foto: Michael J. Ruettger

Ähnliche Beiträge

Traumreise

Wie mühselig und beschwerlich, aber auch wie bunt und schön das Leben sein kann, davon erzählt „Ophelias Schattentheater“ von Michael Ende. Die Geschichte über Ophelia, eine Souffleuse, die ihren Job

» weiterlesen

Royale Klassik

Das Prague Royal Chamber Orchestra setzt sich aus den besten Musiker:innen und Akademie-absolvent:innen des tschechischen Sinfonieorchesters Prague Royal Philharmonic zusammen und gastiert in den bedeutendsten Konzertsälen Europas. Gemeinsam mit der

» weiterlesen

Schelmischer Abend

Was ist das denn jetzt? Lesung, Konzert, Poetry Slam oder Theater? Am Besten ist es, einfach kein Label draufzumachen. Die Truppe vom WildWuchs Theater Bamberg hat unter dem Titel „Freunde

» weiterlesen