Heimat und Fremde

Seit seiner Gründung 1950 bietet das Festival junger Künstler jeden Sommer in der Festspielstadt Bayreuth einen einzigartigen sozialen und künstlerischen Raum: einen Begegnungsort für junge Menschen aus aller Welt, einen Lernort für interkulturelle Kompetenz, einen Ort zum Experimentieren in Musik, Theater, Film, Literatur und Kunst. Das 69. Festival junger Künstler Bayreuth findet im August unter dem Generalthema „Heimat. Liebe. Fremde“ statt. Was für eine Musik entsteht, wenn sich zum Beispiel geflüchtete arabische Musiker, bayerische Volksmusiker und musikalische Weltenbummler am Lagerfeuer treffen? Das Ergebnis lässt sich auch diesem Sommer wieder im August bei zahlreichen Konzerten bestaunen.

Festival Junger Künstler – Infos und Programm unter www.youngartistsbayreuth.de

Ähnliche Beiträge

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen

Philosophische Comedy

Jan Philipp Zymny präsentiert in seinem mittlerweile vierten abendfüllenden Soloprogramm mit dem Titel „surREALITÄT“ Betrachtung, Kritik und Verbesserungsvorschlag der Wirklichkeit, wobei er Stand-up, Kurzgeschichten, philosophische Überlegungen und surreale Absurditäten wild,

» weiterlesen

Meisterlich

Die Reihe „Junge Meister-pianist:innen“ ist Dauergast beim Musikzauber Franken des Bayerischen Rundfunks und vielleicht Bayreuths beliebteste Klassikreihe. Seit vielen Jahren faszinieren Meisterstudent:innen das Bayreuther Publikum – dieses Mal von der

» weiterlesen