Heimspiel

Vom anfänglich rein akustischen Folk-Duo hat sich Nick & June mittlerweile in ein ideenreich-eigenständiges Gesamtkunstwerk und vielköpfiges Bandprojekt entwickelt. Nach zwei Alben, zwei EPs und über 500 Konzerten durch ganz Europa gönnte sich die Band, die mit „Home Is Where the Heart Hurts“ bereits einen kleinen Radiohit verzeichnen konnten, zunächst eine Pause. Nun geht es mit erweiterter Band mit Mitgliedern aus Nürnberg und Bayreuth sowie einer Menge frischer Ideen zurück auf die Bühnen der Republik.

Nick & June, ZENTRUM, 10.10., 20 Uhr

Nachholtermin vom 27.03. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Ähnliche Beiträge

Hemdsärmelig

Mit rau-sanft gesungenen Liedern über Gott und die Welt und kurios-lustigen Geschichten aus der Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher

» weiterlesen

Frische Brise

Bereits mit ihrer ersten Single sorgten Tamara Leichtfreid und ihre Mitstreiterinnen Dora De Goederen und Viktoria Kirner alias Dives für frischen Wind auf dem österreichischen Indie-Pop-Parkett. Dreckiger Garagensound und groovige

» weiterlesen

Akrobatisch

Im November können sich Freunde der Mundakrobatik freuen: Das BeatBox Battle kommt zurück nach Bayreuth. Bei dem Wettbewerb im Rahmen des Sangeslust-Festivals messen sich gleich acht der besten Beatboxer der

» weiterlesen