Hier spielt die Musik

Nicht mehr lange, bis die Musica-Saison mit vielen musikalischen Höhepunkten und internationalen Klassik-Stars wieder beginnt. Von Anfang Mai bis Mitte Juli kommen Freunde klassischer Musik bei über 20 Veranstaltungen auf ihre Kosten. Hauptspielstätte ist das frisch sanierte Markgräfliche Opernhaus. Dort macht auch die junge deutsch-französisch-ungarische Philharmonie mit märchenhafter Musik am 3. Mai den Festival-Auftakt. Die Star-Sopranistin Julia Lezhneva, die sich bereits in der letzten Saison in die Herzen des Musica-Publikums sang, wird am 10. Mai mit einem barocken Arienprogramm und ihrer atemberaubenden Stimme begeistern. Die Mitglieder des Aris Quartett (Foto), das am 25. Mai live zu erleben ist, musizieren bereits seit zehn Jahren zusammen. Während dieser Zeit konnte die Formation ein emotionales, virtuoses Spiel kultivieren. Infos und Termine zu allen Events gibt es unter www.musica-bayreuth.de.

Musica Bayreuth, 2.5. bis 14.7

Ähnliche Beiträge

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Klassik trifft auf Elektronik

Ein außergewöhnliches Klangerlebnis erwartet Klassik-Fans im Steingraeberhaus. Zu Gast ist die österreichische Pianistin Clara Murnig (Foto) – gleichzeitig auch Dozentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien –,

» weiterlesen

Stille Nacht?

Ein verwüsteter Tannenbaum, eine Schnapsleiche auf der Veranda und eine Menge gebrochener Herzen sind das Ergebnis des desaströsen Weihnachtsabends aus Fitzgerald Kusz‘ Komödie „Lametta“, die im Dezember in der Studiobühne

» weiterlesen