I May Destroy You

Die Schriftstellerin Arabella (Michaela Coel) gilt als „Stimme ihrer Generation“. Die junge Londonerin ist ein Star in den sozialen Medien und ihr erstes Buch war ein voller Erfolg. Nun wartet der Verlag auf Nachschub. Um sich eine Pause vom Schreiben zu gönnen, geht sie mit ihren Freunden in einer Bar feiern. Als Arabella am nächsten Morgen aufwacht, erinnert sie sich zunächst an nichts. Doch eine Platzwunde am Kopf, ein gesprungenes Handydisplay und immer wieder Flashbacks von einem unbekannten Mann sprechen bald eine deutliche Sprache. Im Laufe der nächsten Wochen begibt sich Arabella nicht nur auf die Suche nach dem Täter, sondern auch nach sich selbst. „I May Destroy You“ ist alles andere als Schonkost: Autorin und Hauptdarstellerin Michaela Coel („Chewing Gum“) verarbeitet in der gefeierten HBO-Produktion ihre eigenen Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch, Rassismus und Identität auf ehrliche und radikale Weise. 

Genre: Drama, Tragikomödie

CAST: Michaela Coel, Weruche Opia , Paapa Essiedu

Laufzeit: 12 Episoden à ca. 30 Min.

Ausstrahlung: 1. Staffel auf Sky Atlantic

Foto: Home Box Office Inc.

Ähnliche Beiträge

Cinema Africa

Das afrikanische Filmfest „Cinema Africa“ präsentiert von Sonntag, den 22.1. bis Mittwoch, den 25.1. fünf Filme aus Afrika im Cineplex. Das Festival wird vom Exzellenzcluster „Africa Multiple“ der Universität Bayreuth

» weiterlesen

Mysteriöse Welt

In „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ schlüpft Paul Rudd erneut in die Rolle des Superhelden aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU). Nach „Ant-Man“ und „Ant-Man and the Wasp“ findet sich

» weiterlesen

Programmkinotage im Januar

Auch im Januar gibt es bei Kino ist Programm wieder ausgewählte Filme zu sehen: MEHR DENN JE Hélène und Mathieu sind ein glückliches Paar, doch nach der Diagnose bricht die

» weiterlesen