Im Schein der Feuerzangenbowle

Die legendäre Filmkomödie „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann liefert die Vorlage für das gleichnamige Theaterstück, das im Dezember erneut in der Studiobühne zu sehen ist. Eine von Bowle beschwipste Männerrunde beschließt, einen der ihren, der einst von einem Hauslehrer erzogen wurde, endlich auf eine richtige Schule zu schicken. So soll der bereits promovierte Schriftsteller Johannes Pfeiffer den entgangenen Spaß als Schüler getarnt nachholen und seinen schrulligen Professoren freche Streiche spielen. Problematisch wird es, als sich der verlobte Pfeiffer ausgerechnet in die 17-jährige Tochter des Direktors verliebt.
Die Feuerzangenbowle (WA-Premiere), Studiobühne,
14.12., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Tierisch menschlich

Entertainerin Daphne de Luxe zieht in ihrem neuen Programm „Artgerecht“ überraschende Parallelen zwischen Mensch und Tier. In Bester-Freundin-Manier erklärt sie humorvoll und selbstironisch, warum zum Beispiel Männer den Frauen ins

» weiterlesen

Neustart für den Poetry Slam

Nach fast drei Jahren Corona-Turbulenzen kann der Bayreuther Poetry Slam endlich wieder durchstarten. Mit neuem Team und einer den aktuellen Verhältnissen angepassten Location: Der Brausaal des Liebesbier steht mit seinen

» weiterlesen

Impro-Jazz

Wer die Nu Band bereits 2011 im ehemaligen Podium am Gerberplatz erlebt hat, weiß: Es ist Musik, die mehr nach einem Gespräch denn nach einer Performance klingt. Die hochkarätigen Musiker

» weiterlesen