In Neverland

Die neue Ausstellung im Forum Phoinix bestreitet im August der junge Künstler Marius Seidlitz. In seiner Serie „Somewhere in Neverland“ verarbeitet er das Thema der „Gesellschaft im Optimierungswahn“ und Fragen nach Perfektion und Selbst-optimierung im Zeitalter von Photoshop, bis hin zum Marktwert eines scheinbar perfekten Körpers. Vernissage ist am 3.8. um 19 Uhr.

Marius Seidlitz, Forum Phoinix, 3. bis 31.8.

Ähnliche Beiträge

Plakative Kunst

Dass unser polnisches Nachbarland über eine lange Tradition im Bereich der Plakatkunst verfügt, ist hierzulande kaum bekannt. Mit einer am 18.11. beginnenden Plakatausstellung im Kulturhaus Neuneinhalb wird der Deutsch-Polnische Kulturverein

» weiterlesen

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen

Stille Nacht?

Ein verwüsteter Tannenbaum, eine Schnapsleiche auf der Veranda und eine Menge gebrochener Herzen sind das Ergebnis des desaströsen Weihnachtsabends aus Fitzgerald Kusz‘ Komödie „Lametta“, die im Dezember in der Studiobühne

» weiterlesen