Indie-Darling

Der Regensburger Telquist ist in Bayreuth längst kein Unbekannter mehr. Mit seinen eingängigen Pop-Songs konnte er bereits als Support von Some Sprouts sowie beim Kneipenfestival begeistern, nun kommt er im Zuge seiner Solotour erneut in die Wagnerstadt. Die gefeierte Single „Trash Talk“ gibt die Richtung vor, in die es mit den neuen Songs gehen soll: das Stück kommt energiegeladener daher als die Tracks seines Debüts „Strawberry Fields“. Das neue Album lässt zwar noch etwas auf sich warten, einen kleinen Vorgeschmack gibt es am 10. März in der Sübkültür.

Telquist, Sübkültür im Forum Phoinix, 10.3., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Hemdsärmelig

Mit rau-sanft gesungenen Liedern über Gott und die Welt und kurios-lustigen Geschichten aus der Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher

» weiterlesen

Psycho-Kraut

Bei der dritten Ausgabe der Mischmaschine holen die Vinylisten DJ Frosch und Trashure Island wieder ihre Plattenkoffer aus den Kellern und präsentieren mit Videokrat Hans Uthe West die nächste Vinyl-Battle

» weiterlesen

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen