Suche
Close this search box.

Informieren, planen, umsetzen

Wer Hausbesitzer ist oder gerade nach der perfekten Eigentumswohnung sucht, der bekommt auf Fachmessen einen guten Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten. Auch wer sein Zuhause modernisieren möchte oder seinen Garten neu gestalten will, findet hier viele Inspirationen. Die Messe „Wohnen Bauen Ambiente“ informiert am dritten Märzwochenende über die neuesten Trends zu den Themen Hausbau, Renovieren und Energiesparen. In einem Interview sprachen wir mit Messechef Wieland Bubmann über Tipps und Neuheiten beim Hausbau sowie über aktuelle Themen wie den Fachkräftemangel, Preiserhöhungen und den Klimawandel.

bayreuth4U: Die Messe „Wohnen Bauen Ambiente“ findet schon seit vielen Jahren in mehreren Städten Deutschlands statt. Wie lange existiert die Firma Bubmann Messekonzepte schon, wie waren die Anfänge und wie ist das Konzept mit der Zeit gewachsen?

Wieland Bubmann: Die Messe findet tatsächlich schon seit 23 Jahren statt. Am Anfang wurde mein Zwei-Tages-Messekonzept sehr kritisch gesehen. Inzwischen gibt es dieses Konzept jedoch überall in ganz Deutschland und die Messe findet mehrmals jährlich in verschiedenen Städten statt.

bayreuth4U: In Zeiten der Pandemie verbrachte man die meiste Zeit zuhause, somit war nach mehreren Lockdowns und Homeoffice das Bedürfnis nach Veränderung groß und die Lust am Wohnen wurde von vielen neu entdeckt. Welche Veränderungen und Vorlieben zeigen sich seit Corona im Wohnbereich?

Wieland Bubmann:  Das Zuhause soll  für jeden eine Wohlfühloase darstellen. Da man in diesem Zeitraum sehr viel Zeit in seinen eigenen vier Wänden verbracht hat, wurde dementsprechend sehr viel investiert. Ob im Wellness-Bereich, für eine neue Küche, für ein Büro daheim oder im Rahmen der Gartengestaltung – es wurde viel verändert.

bayreuth4U: In den letzten Jahren sind die Immobilienpreise stark gestiegen. Welche Tipps haben Sie für künftige Käufer? Empfehlen Sie, eine Wohnung zu kaufen oder zu mieten und sollte man sich eher in der Stadt oder auf dem Land umsehen?

Wieland Bubmann: In den Großstädten gibt es die Landflucht. Alle wollen zurück zur Ruhe und der Natur. Bezahlbare Grundstücke oder renovierungsfähige Häuser sind aktuell gefragter denn je. Auch durch den Homeoffice-Trend ist der Ort des Arbeitsplatzes nicht mehr so entscheidend. Eigentum zu erwerben, ist immer gut. Dabei sollte man darauf achten, altersgerecht zu planen und Werte zu schaffen.

bayreuth4U: Aktuell herrscht in vielen Branchen ein starker Fachkräftemangel. Ist selbstständiges Bauen angesichts der fehlenden Handwerker und andere Fachkräfte dennoch zu empfehlen?

Wieland Bubmann: Eigenleistung ist immer zu empfehlen – vorausgesetzt, man hat das nötige Wissen und Können. Doch auf das Know-how der Firmen und auf Handwerker mit ihren Erfahrungen sollte man nicht verzichten. Über diese Firmen aus der Region und das entsprechende Wissen kann man sich auf der Messe informieren.

bayreuth4U: Das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit gewinnt in vielen Bereichen unseres Lebens immer mehr an Bedeutung – so auch beim Bau eines Eigenheims. Welche Tipps haben sie für Bauherren, möglichst energieeffizient und ressourcensparend zu bauen?

Wieland Bubmann: Baubiologisches Bauen mit modernster Technik im Einklang mit der Natur sollte Standard werden. Von gesunden Baustoffen über eigene Stromerzeugung und Photovoltaik mit Speicher bis hin zur Wasserzisterne. Auch die Größe des Eigenheims sollte bedacht werden. 

bayreuth4U: Wo liegen die aktuellen Bautrends und was ist im Wohnbereich gerade angesagt?

Wieland Bubmann: Das erfahren Sie am besten direkt auf der Messe „Wohnen Bauen Ambiente“ vom 18. bis 19. März in der Oberfrankenhalle. Eine aktuelle kostenlose Vortragsreihe informiert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ähnliche Beiträge

Reunion auf der Seebühne

Sieben Jahre nach ihrem legendären Abschlusskonzert bei der Landesgartenschau kehrt die Bayreuther Band Huebnotix am 3. August anlässlich des 200. Geburtstages der Sparkasse Bayreuth zurück auf die Seebühne. Gemeinsam mit

» weiterlesen

Bairische Klänge mit Tiefgang 

Von Misthaufen und Blockflötenklängen bis hin zu einer beeindruckenden musikalischen Reise – das bayerische Phänomen Pam Pam Ida hat längst auch überregional die Herzen der Musikfans erobert. Im Interview mit

» weiterlesen