Suche
Close this search box.

it’s cowtime!

Lebenshof statt Schlachthof – so könnte man Lena Wenz‘ Projekt „it‘s cowtime“ zusammenfassen, das bayreuth4U-Leserinnen und -Lesern noch durch unsere Kolumne „Happy Endings“ bestens in Erinnerung sein dürfte. Das Herz der Bayreuther Illustratorin schlägt schon von klein auf für Rinder, sind diese doch so viel mehr als unsere täglichen Fleisch- und Milchlieferanten. In ihrer Pop-up-Ausstellung im Kulturhaus Neuneinhalb zeigt sie vom 5. bis 19.10. eine Auswahl ihrer Arbeiten mit und vor allem für Rinder. Dazu gibt es bei der Eröffnung am 5. Oktober im Rahmen der Sübkültür statt Kuh aufs Brot Fakten rund um Rinder auf die Ohren und Augen.

Lena Wenz: It‘s Cowtime, Kulturhaus Neuneinhalb, 5.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Wahnsinn des Alltags

Wovon träumen Neugeborene? Wie nennt man weibliche Erdmännchen? Kann man eine Tuba rauchen? Und sollte man bei der Weight-Watchers-App wirklich „Cookies akzeptieren“? Fragen über Fragen, die im alltäglichen Wahnsinn eines

» weiterlesen

Rebell im Pullunder

Olaf Schubert live Olaf Schubert – seines Zeichens Musiker, Betroffenheitslyriker, Weltbürger und Freidenker – ruft mit seinen Freunden die „Zeit für Rebellen“ aus. Rebell war Schubert schon immer, mit Augenmaß

» weiterlesen

Zu zweit durch Iowa

In ihrem neuesten Buch „Iowa“ erforscht die österreichische Kult-Autorin Stefanie Sargnagel die USA. Ist das nun ein Reisebericht? Oder ein Roman? Geht es überhaupt um Amerika oder nicht viel eher

» weiterlesen