Suche
Close this search box.

it’s cowtime!

Lebenshof statt Schlachthof – so könnte man Lena Wenz‘ Projekt „it‘s cowtime“ zusammenfassen, das bayreuth4U-Leserinnen und -Lesern noch durch unsere Kolumne „Happy Endings“ bestens in Erinnerung sein dürfte. Das Herz der Bayreuther Illustratorin schlägt schon von klein auf für Rinder, sind diese doch so viel mehr als unsere täglichen Fleisch- und Milchlieferanten. In ihrer Pop-up-Ausstellung im Kulturhaus Neuneinhalb zeigt sie vom 5. bis 19.10. eine Auswahl ihrer Arbeiten mit und vor allem für Rinder. Dazu gibt es bei der Eröffnung am 5. Oktober im Rahmen der Sübkültür statt Kuh aufs Brot Fakten rund um Rinder auf die Ohren und Augen.

Lena Wenz: It‘s Cowtime, Kulturhaus Neuneinhalb, 5.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Ein Trauerspiel

Bereits als Teenager schrieb Richard Wagner „Leubald“, ein schrilles Musik-Spiel von Liebe, Rache, Mord und Erlösung. Seine Familie war entsetzt. Heute unterhält das Jugendwerk mit unfreiwilliger Komik und verblüffend kühnen

» weiterlesen

Jazz trifft Pop

Nachdem die Echo-Jazz-Preisträger Nils Wülker und Arne Jansen ihr neues Album „Closer“ veröffentlichten, landeten sie direkt auf Platz 15 der Deutschen Albumcharts. Mit einer Mischung aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen von

» weiterlesen

Klangfusion

Zwei Klaviere mit Transducer-Technik, Live-Elektronik und Selbstspielmechanismus – bei Black Spectral Midi treffen Massen von Midifiles auf sphärische Oberflächen von Frequenzsystemen. Die Musiker Stefan Schultze aus Bern und Ernst Surberg

» weiterlesen