It’s cowtime!

„It‘s cowtime“ heißt das Projekt mit und vor allem für Kühe von Designerin Lena Wenz. Seit 2014 widmet sie sich den Kühen, welche frei und glücklich auf Gnadenhöfen leben dürfen und verewigt sie in dem jährlich erscheinenden „It‘s cowtime“-Kalender, Kunstdrucken und Postkarten. „Ich möchte all denjenigen Tieren eine Bühne bieten, die sonst nie im Rampenlicht stehen, obwohl wir täglich mit ihnen zu tun haben“, so Lena. Mehr Infos zum Projekt, die Vorstellung der Rinder sowie die Zeichnungen in groß findet ihr im Blog auf www.itscowtime.de.

Ähnliche Beiträge

NS-Dokuzentrum geplant

Die Stadt Bayreuth plant ein NS-Dokumentationszentrum. Sitz des Zentrums soll unter anderem das frühere Wohnhaus von Houston Stewart Chamberlain (1855–1927), Schwiegersohn Richard Wagners und Vordenker von Rassismus und Antisemitismus, sein.

» weiterlesen

Nachhaltig und solidarisch

Mit ihrem in unserer letzten Ausgabe fertiggestellten „Strawenzeln“-Stadtplan gab Illustratorin Lena Wenz einen Überblick über die (sub)kulturelle Szene der Stadt. Doch was wären diese Orte ohne die Menschen, die gemeinsam

» weiterlesen