Suche
Close this search box.

Jazz aus Österreich

Das Jazz-Quintett Austrian Syndicate gilt als wahre Supergroup, denn hier hat sich die Crème de la Crème der österreichischen Jazz-Szene versammelt: David Helbock an Rhodes und Synthesizern, Raphael Preuschl und Herbert Pirker, ein eingespieltes und hoch geschätztes Bass-Schlagzeug-Duo, sowie der Percussionist Claudio Spieler. Die illustre Runde wird vom US-amerikanischen Jazzpianisten Peter Madsen ergänzt, der bereits mit Größen wie Don Cherry und Maceo Parker auf der Bühne stand. Atmosphärischer Synthie-Sound trifft auf eingängige Grooves, Balladen und schnelle, kraftvolle Stücke.

Austrian Syndicate, Bechersaal, 22.10., 20 Uhr

Foto: Severin Koller

Ähnliche Beiträge

Summertime am Kulturkiosk

Von wildem Austropop von Voodoo Jürgens über Musikkabarett mit Gankino Circus bis zu klugem Pop von DOTA – im Juni erwartet das Publikum bei der Summertime am Kulturkiosk wieder ein

» weiterlesen

Furioser Musikzirkus

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – das ist der Gankino Circus! Rasante Melodien, schräger Humor

» weiterlesen