Jetzt ist noch viel schlechter

Ronja von Rönne hat Studien abgebrochen, Praktika absolviert und gelernt, dass sie weder Studentin noch Praktikantin werden will. Also fing sie an zu schreiben. Neben Kolumnen für die Welt am Sonntag und die Zeit entstanden ein Roman und die Textsammlung „Heute ist leider schlecht: Beschwerden ans Leben“. Frech, witzig und provozierend widmet sie sich darin und bei ihrer Lesung scharfsinnig und wortgewaltig den Lebensentwürfen unserer Zeit.

Ronja von Rönne, ZENTRUM, 29.1., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Gelebtes Chaos

Wer glaubt, im Kabarett schon alles gesehen zu haben, kennt Tino Bomelino noch nicht. Der neue Stern der Szene glänzt mit einer einmaligen Mischung aus Stand-up-Comedy und Musik. Ausgestattet mit

» weiterlesen

Atemberaubende Artistik

In einer elektrisierenden Zirkusatmosphäre verschmelzen legendäre Rock-Songs mit artistischen Höchstleistungen. Eine sechsköpfige Band sorgt mit Hits von Queen, AC/DC, Bon Jovi und weiterer Rock-Giganten für die musikalische Magie, während Akrobat:innen

» weiterlesen

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen