Kino macht Aaah!

Auch für die Programmkinowochenenden im Iwalewahaus bedeutet Corona derzeit eine Zwangspause. Die Macher des Bayreuther Vereins Kino ist Programm nutzen diese nun für einen Blick hinter die Kulissen. An vier Terminen im Juni und Juli gibt Medienwissenschaftlerin Kathrin Rothemund (Foto) auf der Webseite des Vereins per Video Einführungen zu Themen wie Filmgeschichte, Genres oder Montagetechniken. Diese sind mit Filmtipps verbunden, die in Mediatheken bzw. auf Streamingplattformen zu finden sind. Alle Infos und Termine gibt‘s  unter www.kino-ist-programm.de.

Ähnliche Beiträge

Liebe auf Bali

Was bekommt man, wenn man den Frauenschwarm und Oscargewinner George Clooney mit Julia Roberts, einem der bekanntesten Gesichter der Filmindustrie, für einen Film zusammenarbeiten lässt? Eine elegante, liebevolle Komödie mit

» weiterlesen

kontrast zu Gast – ihr entscheidet!

„Fleisch“ lautet das Sonderthema des kontrast Filmfest, das im Februar im ZENTRUM  stattfindet. Bis es soweit ist, sichtet das kontrast-Team in mehreren Sichtungsgruppen über 500 nationale und internationale Filmeinsendungen und

» weiterlesen

Rache ist süß

Es ist wieder so weit: Das Fantasy Filmfest macht seine herbstliche Runde durch Deutschland und vom 21.9 bis 28.9. auch in Nürnberg Station. Seit 36 Jahren ist das Festival erste

» weiterlesen