Klassik, Jazz & Brass

Im April wird das Markgräfliche Opernhaus wieder eröffnet, und die Musica Bayreuth kehrt an ihren zentralen Spielort zurück. Doch auch in anderen Locations wird im Rahmen des Festvals vom 7. April bis zum 16. Juni ein aufregendes Programm geboten. Am 2. Juni beweist das Quatuor Arod, Sieger des ARD-Musikwettbewerbs 2016, im Markgräflichen Opernhaus , wie unkonventionell und mitreißend, virtuos und lebendig klassische Kammermusik sein kann. Am 15. und 16. Juni laden 25 junge Musikerinnen und Musiker und 17 Tänzerinnen des Conservatoire de Strasbourg an gleicher Stelle zum Tanz. „Bach dansé“, getanzter Bach, heißt das Projekt, das Orchestermusiken von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel mit klassischem Tanz verbindet und so die Musik in Verbindung mit Videoinstallationen für einen Abend visualisiert. In der Panzerhalle tritt am 8. Juni mit der MozART Group ein Musik-Kabarett mit Kultstatus auf, während am 9. Juni bei „Cell of Hell“ drei elektronisch verstärkte Celli und ein Schlagzeug aufeinander treffen.

Ähnliche Beiträge

Lehrerweisheiten

Kabarettist Han‘s Klaffl deckt schonungslos auf, was wirklich hinter den Türen des Lehrerzimmers geschieht. In „Eine Art Best-Of“ taucht der ehemalige Musiklehrer ein in den Schulkosmos, gibt Tipps für die

» weiterlesen

Entlarvt

Andreas Rebers ist deutscher Kabarettist, Autor und Musiker. In seinem neuen Programm „Ich helfe gern“ spricht Rebers über alles, was toxisch ist: Faule Ausreden, Schuldgefühle, Nazismus und Narzissmus. Er präsentiert

» weiterlesen

Körperliebe

In ihrer Ausstellung „Dein Körper ist genug“  zeigen die Fotografinnen Caroline Hopp und Caroline Gugu Bilder von echten Körpern und teilen diese mit den Geschichten der Menschen. Damit möchten sie

» weiterlesen