Klassik-Klänge im Schönen Hof

Krönender Abschluss des Plassenburg Open-Airs ist erneut „Klassik auf der Burg“, das 2019 mit einer Premiere aufwartet. Zum ersten Mal werden die Nürnberger Symphoniker zu Gast sein, eines der bekanntesten Orchester des Freistaats. 1946 gegründet kann das Orchester auf eine lange Tradition und zahlreiche internationale Konzerte mit Stars wie José Carreras zurückblicken.
Gemeinsam mit dem Orchester hat Dirigentin Ljubka Biagioni zu Guttenberg erneut ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das die verschiedensten Facetten der Klassik umfasst. So können sich Klassik-Fans ebenso auf Werke von Richard Wagner (Tannhäuser: Einzug der Gäste), Peter Tschaikowsky (Schwanensee, Walzer) und Mozart (Klarinettenkonzert A-Dur) freuen wie auf Kompositionen der Briten Henry Wood und Edward Elgar.
Und noch ein besonderes Highlight gibt es bei dem Konzert zu verzeichnen: Mit der Belgierin Annelien Van Wauwe (Bild) ist eine der vielversprechendsten jungen Klarinettisten ihrer Generation als Solistin zu Gast.

Klassik auf der Burg, Schöner Hof der Plassenburg (Kulmbach), 21.7., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Entlarvt

Andreas Rebers ist deutscher Kabarettist, Autor und Musiker. In seinem neuen Programm „Ich helfe gern“ spricht Rebers über alles, was toxisch ist: Faule Ausreden, Schuldgefühle, Nazismus und Narzissmus. Er präsentiert

» weiterlesen

Himmlisch

Lässt man den Da Meier alleine auf die Bühne, brennt nicht nur die Hölle, sondern auch die Lachmuskulatur der Zuschauer. Nach 20 Jahren mit dem Musikkabarett-Trio Da Huawa, da Meier

» weiterlesen

Virtuos

1986 nahm Andrea Bonatta seine erste Liszt-CD im ZENTRUM Bayreuth auf dem Steingraeber-Flügel auf. Mittlerweile konzertiert er weltweit, gibt Meisterklassen, berät Liszt-Wettbewerbe, dirigiert und ist Klavierprofessor in Shanghai und Salzburg.

» weiterlesen