Kleine Socke – große Geste

Mit dem Projekt ALL FOR ONE SOCKS setzt ITEM m6, die Fashion-Marke des Bayreuther Unternehmens medi, ein Statement für starke Werte und die Unterstützung von Frauen. 100 Prozent des Erlöses der in Bayreuth gefertigten Socken werden an das Frauenhaus in Bayreuth gespendet.

„Die Corona Krise hat vielerorts die Problematik häuslicher Gewalt verschärft, Frauenhäuser sind daher als Zufluchtsorte wichtiger denn je. Ich freue mich, wenn wir durch die Spende des Erlöses einen kleinen Beitrag leisten können“, so Miriam Weihermüller, Gesellschafterin der medi GmbH & Co. KG und Geschäftsleitung der Marken ITEM m6 und CEP. „Wir wollen ein Statement setzen und der Community mit der Kampagne die Gelegenheit geben, sich für ihre eigenen Werte einzusetzen. Nur wer sich klar positioniert, kann dazu beitragen, die Welt ein Stück besser zu machen.“

Das Camouflage-Design der ALL FOR ONE SOCKS in verschiedenen Hauttönen wird in liebevoller Handarbeit aufgebracht – jedes Paar ist ein Unikat.

ALL FOR ONE SOCKS sind unter www.item-m6.de erhältlich.

Ähnliche Beiträge

Bayreuth on Ice

Seit dem 24. November gibt es auf dem La-Spezia-Platz in Bayreuth eine neue Winter-Attraktion. Bis zum Ende der Weihnachtsferien steht dort eine 160 Quadratmeter große, neuartige Kunststoff-Eisbahn, die ein täuschend

» weiterlesen