Suche
Close this search box.

Kurzfilmtage in Bamberg: Kleine ganz groß

Bayerns ältestes Kurzfilmfestival geht im Januar in die nächste Runde. Bei den 28. Bamberger Kurzfilmtagen präsentieren über 70 Filmemacher aus Deutschland, Österreich, Südtirol, der Schweiz und Luxemburg eine Woche lang ihre aktuellen Produktionen und konkurrieren um den „Bamberger Reiter“. Insgesamt werden über 150, teils schon auf anderen Festivals prämierte, Kurzfilme gezeigt. Zur Eröffnung des Festivals dreht sich am 22. Januar im internationalen Künstlerhaus Villa Concordia alles um die Filmkunst Griechenlands. An den anderen Abenden gibt es unter anderem Wettbewerbe für den besten Dokumentarfilm, den besten Spielfilm/Animex und den besten Film „Made in Oberfranken“. Außerdem hat die KurzFilmAgentur Hamburg ein spannendes Programm für die Nacht des Horrorfilms zusammengestellt, während bei „Augenblicke“ der Schwerpunkt auf internationale Filme gerichtet wird. Infos und Tickets unter bambergerkurzfilmtage.de

28. Bamberger Kurzfilmtage, 22. bis 28. Januar

Ähnliche Beiträge

Die wirklich wichtigen Dinge

Eine Millionen Minuten Von außen betrachtet führen Vera (Karoline Herfurth) und Wolf Küper (Tom Schilling) mit ihren beiden Kindern Nina und Simon ein tolles Leben: Traumwohnung in Berlin, er macht

» weiterlesen

Perfect Days

Hirayama reinigt öffentliche Toiletten in Tokio. Er ist mit seinem einfachen, zurückgezogenen Leben vollauf zufrieden und widmet sich abseits seines äußerst strukturierten Alltags seiner Leidenschaft für Musik, Literatur und Fotografie.

» weiterlesen

Beasts Like Us

Nach dem Ausbruch eines Zombievirus leben Menschen und Monster einigermaßen harmonisch miteinander. Meistens zumindest. Manchmal ist es doch recht brenzlig, eine Monster-Attacke abzuwehren, ohne dabei die „Kreaturenrechts-Charta“ zu verletzen. Alle

» weiterlesen