Suburbicon

George Clooneys gefeierte Satire zeigt eine amerikanische Vorstadtgemeinde in den Fünfzigern: saubere, idyllische Häuser und nette Nachbarn. Doch nachdem bei den Lodges eingebrochen wird, gerät das Vorstadt-Idealbild ins Wanken, zumal die erste schwarze Familie in das Viertel einzieht. Klar, dass der rassistische Mob nicht lange auf sich warten lässt.

Iwalewahaus, 13.1., 22.30 Uhr (OmU)

Ähnliche Beiträge

Donnerwetter

Der vierte Film über Thor (Chris Hemsworth) begleitet den Titelhelden und Gott des Donners auf eine Reise, die für ihn komplett neu ist: die Suche nach innerem Frieden. Doch die

» weiterlesen

Nosferatu

Friedrich Wilhelm Murnaus Adaption des Romans Dracula von Bram Stoker ging als Stummfilmklassiker in die Kinogeschichte ein. Mit großartiger Bildgestaltung steigert der 1922 entstandene Streifen die Spannung bis zum gänsehauterregenden

» weiterlesen

Heartstopper

Charlie Spring und Nick Nelson besuchen beide die britische Jungenschule „Truham Grammar School“. Der sanftmütige Charlie ist offen homosexuell und wurde im vergangenen Schuljahr dafür von seinen Mitschülern gemobbt. Nick

» weiterlesen