Science-Fiction-Satire: Downsizing

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Film

Der diesjährige Eröffnungsfilm der Festspiele von Venedig, die Science-Fiction-Tragikomödie „Downsizing“ von Regisseur Alexander Payne, verspricht einen satirischen Einblick in eine mögliche Zukunft. Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Um einen Ausweg zu finden, haben norwegische Wissenschaftler eine Methode entwickelt, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen – kleine Menschen verbrauchen schließlich weniger Wasser, Luft und Nahrung als große. Durchschnittsbürger Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey beschließen ihr Glück in einer neuen „geschrumpften“ Gemeinde zu suchen, denn in der Miniaturwelt „Leisureland“ erwartet selbst sie ein luxuriöses Leben. Doch als Paul aus seiner Narkose erwacht, muss er feststellen, dass seine Frau kalte Füße bekommen hat und er sein Leben in der kleinen Welt nun alleine meistern muss. In seinen Nachbarn Dusan (Christoph Waltz) und Konrad (Udo Kier) sowie der aus Vietnam geflohenen Ngoc Lan findet er neue Freunde.

Filmstart: 18. Januar

Science-Fiction-Satire: Downsizing

Film

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Der diesjährige Eröffnungsfilm der Festspiele von Venedig, die Science-Fiction-Tragikomödie „Downsizing“ von Regisseur Alexander Payne, verspricht einen satirischen Einblick in eine mögliche Zukunft. Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Um einen Ausweg zu finden, haben norwegische Wissenschaftler eine Methode entwickelt, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen – kleine Menschen verbrauchen schließlich weniger Wasser, Luft und Nahrung als große. Durchschnittsbürger Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey beschließen ihr Glück in einer neuen „geschrumpften“ Gemeinde zu suchen, denn in der Miniaturwelt „Leisureland“ erwartet selbst sie ein luxuriöses Leben. Doch als Paul aus seiner Narkose erwacht, muss er feststellen, dass seine Frau kalte Füße bekommen hat und er sein Leben in der kleinen Welt nun alleine meistern muss. In seinen Nachbarn Dusan (Christoph Waltz) und Konrad (Udo Kier) sowie der aus Vietnam geflohenen Ngoc Lan findet er neue Freunde.

Filmstart: 18. Januar

Menü