Land des Honigs

Die oscarnominierte mazedonische Doku schildert den Alltag der Imkerin Hatidze, die täglich einen steilen Berg hinaufsteigt, um sich den dort lebenden Bienenvölkern zu widmen. In ausdrucksvollen Bildern spürt der Film den Veränderungen in der Beziehung zwischen Mensch und Biene nach, die unsere Welt für immer zu verändern drohen.

Iwalewahaus, 22.2., 19.30 Uhr und 23.2., 16.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen