Lauf der Sinne

Am 17. Juli findet der 6. Mainauenlauf, auch „Lauf der Sinne“ genannt, statt. Die Laufstrecke ist die gleiche wie in den Vorjahren. Start ist im Bereich des grünen Kabinetts, auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau. Die anspruchsvolle Strecke verläuft hinunter zur Äußeren Badstraße, hinauf zum Wendepunkt in Colmdorf, ehe sie wieder über den Col Bellota, den höchsten Punkt der Strecke, nach St. Johannis und hinunter ins Ziel führt. 

Die Online-Anmeldung für den Mainauenlauf ist bis diesen Freitag, 15.07.2022, 23:59 Uhr geöffnet unter folgendem Link:

https://my.raceresult.com/183150/registration

Samstags von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 8 bis 10 Uhr könnt ihr dann eure Startunterlagen in der Sporthalle des Sportzentrums Ost (Äußere Badstraße 26) abholen. Wer sich nach Ablauf der Frist für die Online-Anmeldung noch ganz kurzfristig dazu entscheidet, mitzulaufen, kann sich vor Ort am Samstag und Sonntag zu den oben genannten Zeiten bei der Startunterlagen-Ausgabe nachmelden. 

Hier ist der Zeitplan für euren Lauf im Grünen:

  • 9:30 Uhr: Start Kinderlauf (500 m)
  • 9:45 Uhr: Start Knax-Jugendlauf (1000 m)
  • 10 Uhr: Siegerehrung Kinderläufe
  • 10:10 Start: AOK-Hobbylauf (5 km)
  • 10:15 Uhr: Start Nordic Walking (5 km)
  • 10:20: Start Halbmarathon (21,1 km)
  • 11:20 Uhr: Start Mainauenlauf/Staffellauf (10 km)
  • 13:30 Uhr: Zielschluss
  • 14:15 Uhr: Siegerehrung im Finisherpark
  • 14:45: Ende des offiziellen Programms
  • 15 Uhr: Ende Kleiderbeutelausgabe

Neu in diesem Jahr: Unter allen volljährigen Teilnehmer:innen des Mainauenlaufs wird eine Reise nach Hamburg mit zwei Übernachtungen verlost. Die Gewinner:innen können sich dann auf eine Hafen- und Speicherstadt-Rundfahrt, eine Plaza-Führung in der Elbphilharmonie und eine Nachtwächtertour durch St. Pauli freuen.

Alle Infos und das gesamte Programmheft könnt ihr nochmal unter https://www.mainauenlauf.de nachlesen.

Ähnliche Beiträge

NS-Dokuzentrum geplant

Die Stadt Bayreuth plant ein NS-Dokumentationszentrum. Sitz des Zentrums soll unter anderem das frühere Wohnhaus von Houston Stewart Chamberlain (1855–1927), Schwiegersohn Richard Wagners und Vordenker von Rassismus und Antisemitismus, sein.

» weiterlesen

Nachhaltig und solidarisch

Mit ihrem in unserer letzten Ausgabe fertiggestellten „Strawenzeln“-Stadtplan gab Illustratorin Lena Wenz einen Überblick über die (sub)kulturelle Szene der Stadt. Doch was wären diese Orte ohne die Menschen, die gemeinsam

» weiterlesen