Left Behind

Jeden Tag werden in Bayreuth Dinge irgendwo zurückgelassen – manchmal absichtlich, manchmal aus Versehen. Der Fotograf Argyrios Georgiadis hat sie mit seiner Kamera eingefangen und zeichnet ein Gesellschaftsbild zwischen Überfluss und Elend. Welche Geschichten sich hinter den Objekten wohl verbergen? Die Ausstellung „Left Behind“ im Forum Phoinix wird vier Wochen lang zum Rätseln einladen.

Left Behind, Forum Phoinix, ab dem 12.3.

Ähnliche Beiträge

Geistvoll

„Durchgeknallt aber geistvoll“, betitelte vor einigen Jahren ein Kritiker seinen Bericht über ein Konzert der MozART group und traf damit ins Schwarze. Das preisgekönte Streichquartett steht seit über 30 Jahren

» weiterlesen

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen

Arme Sünder

In „Vergelt’s Gott!“ schlüpft Kabarettist Wolfgang Krebs erneut virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder aktueller Politiker und Zeitgenossen. In fliegendem Wechsel und mit wechselnden Fliegen. Und er zeigt, dass wir

» weiterlesen