Leid und Herrlichkeit

Pedro Almodovar fächert in seinem autobiografisch geprägten Drama über drei Epochen das Leben des fiktiven Filmregisseur Salvador Mallo (Antonio Banderas) auf, dessen größter Erfolg bereits 30 Jahre zurückliegt. Anlässlich einer Jubiläumsaufführung versucht der gealterte Regisseur, mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen und reflektiert über berufliche Entscheidungen, die Liebe und seine Kindheit.

Iwalewahaus,  14.9. (OmU) & 15.9., 19 Uhr

Ähnliche Beiträge

Liebe auf Bali

Was bekommt man, wenn man den Frauenschwarm und Oscargewinner George Clooney mit Julia Roberts, einem der bekanntesten Gesichter der Filmindustrie, für einen Film zusammenarbeiten lässt? Eine elegante, liebevolle Komödie mit

» weiterlesen

Rache ist süß

Es ist wieder so weit: Das Fantasy Filmfest macht seine herbstliche Runde durch Deutschland und vom 21.9 bis 28.9. auch in Nürnberg Station. Seit 36 Jahren ist das Festival erste

» weiterlesen

kontrast zu Gast – ihr entscheidet!

„Fleisch“ lautet das Sonderthema des kontrast Filmfest, das im Februar im ZENTRUM  stattfindet. Bis es soweit ist, sichtet das kontrast-Team in mehreren Sichtungsgruppen über 500 nationale und internationale Filmeinsendungen und

» weiterlesen