Lohengrin Therme wieder geöffnet

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Aktuell, Startseite

Nach über vier Monaten im Lockdown empfängt die Lohengrin Therme heute, am 31. Juli, wieder ihre ersten Badegäste. Das In-Balance-Team und die Physiotherapie können wieder ihre Wasseranwendungen anbieten und auch das Bistro ist wieder geöffnet. Vorerst geschlossen bleiben hingegen die Saunalandschaft und das Lohengrin Spa. Beim Besuch der Therme gibt es aktuell natürlich ein paar Dinge zu beachten. Um im Ernstfall Infektionsketten nachvollziehen zu können, ist eine Aufnahme der Besucherdaten notwendig. Damit sich an der Kasse keine langen Schlangen bilden, bietet die Therme auf ihrer Website ein PDF an, das bereits zu Hause ausgefüllt werden kann. Die Eintrittspreise bleiben unverändert, eine Tageskarte gibt es im Moment jedoch nicht. Maskenpflicht herrscht solange man Straßenkleidung trägt. Um einen sicheren Abstand gewähren zu können, ist jede zweite Dusche gesperrt und der Strömungskanal, der Whirlpool und das Dampfbad vorerst abgeschaltet. Eine Reinigungskraft ist permanent damit beschäftigt, Handläufe, Türgriffe, Liegen und die Umkleiden zu desinfizieren. Höchstens 250 Besucher dürfen sich gleichzeitig im Bad aufhalten, maximal 100 Badegäste dürfen gleichzeitig ins Wasser. Wie überall gilt auch hier: Wer sich krank fühlt, sollte lieber zu Hause zu bleiben.

Die Therme hat täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es unter www.lohengrin-therme.de.

Lohengrin Therme wieder geöffnet

Aktuell, Startseite

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Nach über vier Monaten im Lockdown empfängt die Lohengrin Therme heute, am 31. Juli, wieder ihre ersten Badegäste. Das In-Balance-Team und die Physiotherapie können wieder ihre Wasseranwendungen anbieten und auch das Bistro ist wieder geöffnet. Vorerst geschlossen bleiben hingegen die Saunalandschaft und das Lohengrin Spa. Beim Besuch der Therme gibt es aktuell natürlich ein paar Dinge zu beachten. Um im Ernstfall Infektionsketten nachvollziehen zu können, ist eine Aufnahme der Besucherdaten notwendig. Damit sich an der Kasse keine langen Schlangen bilden, bietet die Therme auf ihrer Website ein PDF an, das bereits zu Hause ausgefüllt werden kann. Die Eintrittspreise bleiben unverändert, eine Tageskarte gibt es im Moment jedoch nicht. Maskenpflicht herrscht solange man Straßenkleidung trägt. Um einen sicheren Abstand gewähren zu können, ist jede zweite Dusche gesperrt und der Strömungskanal, der Whirlpool und das Dampfbad vorerst abgeschaltet. Eine Reinigungskraft ist permanent damit beschäftigt, Handläufe, Türgriffe, Liegen und die Umkleiden zu desinfizieren. Höchstens 250 Besucher dürfen sich gleichzeitig im Bad aufhalten, maximal 100 Badegäste dürfen gleichzeitig ins Wasser. Wie überall gilt auch hier: Wer sich krank fühlt, sollte lieber zu Hause zu bleiben.

Die Therme hat täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es unter www.lohengrin-therme.de.

Menü
X