Manifesto

Von der Nachrichtensprecherin bis zum Obdachlosen, von Pop-Art bis zu Dogma 95: In Manifesto ist Cate Blanchett in 13 Episoden in unterschiedlichen Rollen zu sehen, die alle Manifeste verschiedener Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts behandeln. Unter der Regie von Julian Rosefeldt brilliert Blanchett in einer schauspielerischen Tour de Force.

Kunstmuseum, 14.10., 14 Uhr und 15.10., 11 Uhr und 13 Uhr

Foto: TOBIS Film GmbH

Ähnliche Beiträge

Nosferatu

Friedrich Wilhelm Murnaus Adaption des Romans Dracula von Bram Stoker ging als Stummfilmklassiker in die Kinogeschichte ein. Mit großartiger Bildgestaltung steigert der 1922 entstandene Streifen die Spannung bis zum gänsehauterregenden

» weiterlesen

Memoria

Auf einer Reise ins kolumbianische Bogotá beginnt die Schottin Jessica Holland (Tilda Swinton) seltsame Geräusche wahrzunehmen. Sie macht sich auf die Suche nach deren Ursprung und findet sich bald in

» weiterlesen

Der schlimmste Mensch der Welt

Mit knapp 30 ist Julie noch unsicher, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Erst bricht sie ihr Medizinstudium, dann das Psychologiestudium ab, um Fotografin zu werden. Auch der Familienplanung

» weiterlesen