Marvels Antiheld

Mit „Venom“ bekommt Spider-Mans wohl gefährlichster Widersacher nun sein eigenen Solofilm. Nachdem der Chef der mysteriösen Life Foundation, Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed), in den Besitz eines außerirdischen Organismus kommt, bekommt Reporter Eddie Brock (Tom Hardy) schnell Wind von der Sache. Auch wenn seine Freundin Anne (Michelle Williams) versucht, ihn davon abzuhalten, hängt sich Eddie an die Fersen des Doktors, um mehr über dessen fragwürdige Machenschaften herauszufinden.
Bei seinen Nachforschungen in den Labors der Life Foundation kommt Eddie jedoch selbst mit einem Symbionten in Kontakt, der mit ihm zu einem neuen Wesen verschmilzt: dem mit übermenschlichen Kräften ausgestatteten Venom. Was als Symbiose beginnt, entpuppt sich schnell als parasitärer Befall, denn der Organismus gewinnt zunehmend an Kontrolle über den Reporter. Eddie Brock wird immer gewissenloser und muss sich nicht nur seinem äußeren Dämon stellen, sondern auch seinem Inneren. 

Filmstart: 3. Oktober

Ähnliche Beiträge

Avatar: The Way of Water

Lang erwartet und heiß ersehnt: „Avatar: The Way of Water“ verspricht ein revolutionäres Leinwandabenteuer, das seinesgleichen sucht. Schon mit dem Ausnahmefilm „Avatar“ versetzte James Cameron 2009 die Filmwelt in Aufruhr

» weiterlesen

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen

Klassiker und Kuriositäten

Tief im Unterbauch von Bayreuth bot das Kino Jenseits über viele Jahre eine feste Anlaufstelle für Kino-Liebhaber:innen. Ob im Glashaus oder im Forum Phoinix – fast jede Woche zeigte das

» weiterlesen