Marvels Antiheld

Mit „Venom“ bekommt Spider-Mans wohl gefährlichster Widersacher nun sein eigenen Solofilm. Nachdem der Chef der mysteriösen Life Foundation, Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed), in den Besitz eines außerirdischen Organismus kommt, bekommt Reporter Eddie Brock (Tom Hardy) schnell Wind von der Sache. Auch wenn seine Freundin Anne (Michelle Williams) versucht, ihn davon abzuhalten, hängt sich Eddie an die Fersen des Doktors, um mehr über dessen fragwürdige Machenschaften herauszufinden.
Bei seinen Nachforschungen in den Labors der Life Foundation kommt Eddie jedoch selbst mit einem Symbionten in Kontakt, der mit ihm zu einem neuen Wesen verschmilzt: dem mit übermenschlichen Kräften ausgestatteten Venom. Was als Symbiose beginnt, entpuppt sich schnell als parasitärer Befall, denn der Organismus gewinnt zunehmend an Kontrolle über den Reporter. Eddie Brock wird immer gewissenloser und muss sich nicht nur seinem äußeren Dämon stellen, sondern auch seinem Inneren. 

Filmstart: 3. Oktober

Ähnliche Beiträge

Der schlimmste Mensch der Welt

Mit knapp 30 ist Julie noch unsicher, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Erst bricht sie ihr Medizinstudium, dann das Psychologiestudium ab, um Fotografin zu werden. Auch der Familienplanung

» weiterlesen

Freiräume im Urbanen

In vielen Städten nehmen bewohn- und bebaubare Flächen immer weiter ab. Dennoch entdecken engagierte Menschen ständig neue Möglichkeiten, in den urbanen Raum einzugreifen und Platz zum Wohnen zu schaffen. So

» weiterlesen

X

1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einem abgelegenen Bauernhaus in Texas, mit einem Projekt, das ihnen zum Durchbruch verhelfen soll – ein Pornodreh. Das haben

» weiterlesen