Suche
Close this search box.

Multikulti

Malcolm Braff ist für viele eine Art Guru des Schweizer Jazz. Wenn der Pianist den Flügel auf die Alm stellt und sein Spiel mit Bergen, Aussicht und Kuhglocken verschmelzen lässt – dann wird die Schweiz zur Musik. Reinrassig eidgenössisch sind Braffs Stücke aber nicht. In Brasilien und im Senegal sammelte er Klänge, die seinen Jazz bis heute prägen. Im Trio mit einem Österreicher und einem Amerikaner entstehen vielschichtige, fein abgestimmte Mixturen.

Malcolm Braff Trio, Becher Bräu, 15.2., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Klassik unter freiem Himmel

Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das beliebte Sparda-Bank-Klassik-Open-Air im Herzen Bayreuths statt. Unter dem Motto „Umsonst & Draußen“ laden die Stadt Bayreuth und die Sparda Bank an

» weiterlesen