Musik als Weltsprache

„Musik überschreitet alle Grenzen“ – dass diese Weisheit auch für Bayreuth gilt, beweist das Musikwelten-Festival im ZENTRUM, das sich seit seiner Premiere 2017 großer Beliebtheit erfreut. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher von März bis Mai mit fünf Konzerten hochkarätiger Künstler ein breit gefächertes Programm mit Musik von Bayern bis Kuba. Den Auftakt macht am 22. März der kubanische Grammy-Gewinner El Nene mit seiner Band Son del Nene, ehe am 28. März das bayerische Urgestein Hans Söllner sein neues Album „Genug“ vorstellt. Am 31. März zollt das Duo Graceland, unterstützt von einem Streichquartett, dem legendären Folk-Duo Simon & Garfunkel Tribut, während am 26. April Musiklegende Giora Feidman den „Spirit of Klezmer“ ins ZENTRUM bringt. Mit dem Konzert von Liedermacher und „Mr. Deutschrock“ Heinz-Rudolf Kunze (Foto) findet das Festival am 3. Mai seinen krönenden Abschluss.

Ähnliche Beiträge

Psycho-Kraut

Bei der dritten Ausgabe der Mischmaschine holen die Vinylisten DJ Frosch und Trashure Island wieder ihre Plattenkoffer aus den Kellern und präsentieren mit Videokrat Hans Uthe West die nächste Vinyl-Battle

» weiterlesen

Traumpop

Ein zarter Beat, eine psychedelisch lodernde Orgel, gedämpfte Gitarren-Arpeggien, eine verhallte Frauenstimme. Bei den ersten Klängen von „Beach Baby, Baby“, der neuen EP der Nürnberger Band Nick & June, flackern

» weiterlesen

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen