Acoustic Folk aus Franken

Nach der Auflösung seiner Punkband mit dem klangvollen Namen „Ich zerdrück die Dose“ hat sich Maximilan Adler dem Acoustic Folk verschrieben. Von einigen als der „fränkische Frank Turner“ bezeichnet, hat der Singer-Songwriter bereits über 100 Konzerte auf dem Buckel. Begleitet von Electric Maddin an der Mandoline kommt er im Februar für ein Zimmerkonzert in die Sübkültür.
Maximilian Adler, Sübkültür (Forum Phoinix), 19.2., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Abschiedskonzert

Nach zehn Jahren auf der Bühne, zwei Studioalben und über 100 Liveauftritten gehen die Mitglieder der Bayreuther Band Klangwerk ab November getrennte Wege. „Wir haben eine geile Zeit erlebt und

» weiterlesen

Frische Brise

Bereits mit ihrer ersten Single sorgten Tamara Leichtfreid und ihre Mitstreiterinnen Dora De Goederen und Viktoria Kirner alias Dives für frischen Wind auf dem österreichischen Indie-Pop-Parkett. Dreckiger Garagensound und groovige

» weiterlesen

Alles außer gewöhnlich

Zehn Jahre sind im Pop eine schiere Unendlichkeit und eigentlich nichts, womit man groß angeben sollte. Bands wirken dann schnell leicht dinosaurierhaft, aber eine Party auszulassen, geht gegen die Natur

» weiterlesen