Suche
Close this search box.

Musik und Politik

Mit ihrem Mix aus Soul, Rock, Blues und Industrial zählen Algiers zu den spannendsten Bands, die die US-Musikszene derzeit zu bieten hat – und zu den politisch aktivsten. Auf ihrem aktuellen Album „The Underside Of Power“ nehmen die vier Musiker, die ihre Kindheit gemeinsam in Atlanta verbrachten, zur aktuellen politischen Lage Stellung und betonen die Wichtigkeit des Widerstands.

Algiers, E-Werk (Erlangen), 22.8., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Peppers-Tribute: Masters of Mayhem

Gleich zwei neue Studioalben haben die Red Hot Chili Peppers 2022 veröffentlicht. Grund genug für eine professionelle RHCP-Tribute-Band, sich wieder auf die Bühne zu schwingen. The Miraculously Majestic Masters of

» weiterlesen

Vokalkunst: Blue Noise im Zentrum

In ihren Experimenten mit Klängen und Harmonien lotet die rumänische A-cappella-Gruppe Blue Noise die Grenzen der Vokalperformance neu aus. Bei ihrem Konzert im ZENTRUM präsentiert das Sextett eine Mischung aus

» weiterlesen

Have a Kapa Tult!

Punkiger Indie-Rock mit Lo-Fi-Aesthetic und feministischen Texten – das ist die Band Kapa Tult aus Leipzig. Tagebuchartig singt die Gruppe über Ängste, Unsicherheiten und Beziehungen der Generation Z. Nach Supportshows

» weiterlesen