Neu und innovativ

Man treffe sich zu dritt an einem verborgenen See, nehme eine gehörige Portion musikalisches Talent, ein paar Angeln, drei Klappstühle und schon werden daraus: Die Kinder vom See. So oder so ähnlich muss es vor einigen Jahren passiert sein, als sich die drei Jungs aus Halle zu einer A-cappella-Formation zusammengeschlossen haben. Seitdem streifen Gregor, Steve und Johann durch die Lande, um als musikalische Brückenbauer mit ein paar angestaubten Genregrenzen aufzuräumen. Kein Wunder also, dass es bei ihrem Konzert im Glashaus eine Mischung aus tanzbaren Coversongs und Eigenkompositionen zu hören gibt, die stilistisch von Renaissance-Musik über Hip-Hop bis zu den Hits der 80er und 90er reichen. Das Konzert ist gleichzeitig auch Auftakt zur diesjährigen Musica Bayreuth, die bis zum 7. Juli wieder tolle Künstlerinnen und Künstler nach Bayreuth holt.

Die Kinder vom See, Glashaus, 29.4., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Endlich schubsen

Nach mehrfacher Verlegung ist es nun endlich soweit: Mit Schubsen ist einer der spannendsten Acts der fränkischen Musikszene zu Gast in Bayreuth. „Laut, wütend, klug und mitreißend“, beschreibt das curt-Magazin

» weiterlesen

Legendär

Mit AKA AKA verbindet das Fabrik-Team eine lange Freundschaft. Bereits 2015 war das DJ- und Produzentenduo der erste große Headliner in der Fabrik, drei Jahre darauf standen sie bei Rave

» weiterlesen

Elektronisch

Nach zwei Sonderausgaben auf dem Zeltplatz der Jugenherberge kehrt das Kraut & Rüben Open-Air in diesem Jahr zurück in die Wilhelminenaue. In familienfreundlicher Atmosphäre darf dann den ganzen Tag zu

» weiterlesen