Neufundländer

Aus der kleinen Hafenstadt Port aux Basques auf Neufundland machte sich LeRiche auf, um mit seiner Gitarre und Indie-Folk-Pop die Welt zu erkunden. Mit dem Debütalbum „X-Dreamer“ in der Tasche schaffte er dabei nicht nur über zwei Millionen Streams auf Spotify, sondern begeisterte auch live Musikfans in Europa, Amerika und Kanada.

LeRiche, Schokofabrik, 24.1., 21 Uhr

Ähnliche Beiträge

Traumpop

Ein zarter Beat, eine psychedelisch lodernde Orgel, gedämpfte Gitarren-Arpeggien, eine verhallte Frauenstimme. Bei den ersten Klängen von „Beach Baby, Baby“, der neuen EP der Nürnberger Band Nick & June, flackern

» weiterlesen

Hemdsärmelig

Mit rau-sanft gesungenen Liedern über Gott und die Welt und kurios-lustigen Geschichten aus der Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher

» weiterlesen

Psycho-Kraut

Bei der dritten Ausgabe der Mischmaschine holen die Vinylisten DJ Frosch und Trashure Island wieder ihre Plattenkoffer aus den Kellern und präsentieren mit Videokrat Hans Uthe West die nächste Vinyl-Battle

» weiterlesen