Nico, 1988

Ein Roadmovie über die letzten Lebensjahre von Christa Päffgen alias Nico – Model-Ikone, Muse von Andy Warhol und Sängerin der experimentellen Rockmusikgruppe The Velvet Underground. Das Biopic verfolgt die letzten Auftritte der von Heroin gezeichneten Musikerin, die sie in den 1980ern über Paris, Manchester und Prag nach Nürnberg führen.

Iwalewahaus, 15.9., 22.30 Uhr (OmU)

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
E-Mail

Ähnliche Beiträge

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen

Avatar: The Way of Water

Lang erwartet und heiß ersehnt: „Avatar: The Way of Water“ verspricht ein revolutionäres Leinwandabenteuer, das seinesgleichen sucht. Schon mit dem Ausnahmefilm „Avatar“ versetzte James Cameron 2009 die Filmwelt in Aufruhr

» weiterlesen

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen