Nico, 1988

Ein Roadmovie über die letzten Lebensjahre von Christa Päffgen alias Nico – Model-Ikone, Muse von Andy Warhol und Sängerin der experimentellen Rockmusikgruppe The Velvet Underground. Das Biopic verfolgt die letzten Auftritte der von Heroin gezeichneten Musikerin, die sie in den 1980ern über Paris, Manchester und Prag nach Nürnberg führen.

Iwalewahaus, 15.9., 22.30 Uhr (OmU)

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
E-Mail

Ähnliche Beiträge

Programmkinotage im Juni

Das Team von Kino ist Programm hat wieder drei tolle Filme ausgewählt, die es am 11.6 und 12.6. im Kulturhaus Neuneinhalb zu sehen gibt. Everything Everywhere All At Once Waschsalonbesitzerin

» weiterlesen

X

1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einem abgelegenen Bauernhaus in Texas, mit einem Projekt, das ihnen zum Durchbruch verhelfen soll – ein Pornodreh. Das haben

» weiterlesen

Hommage an Cage

In seinem ersten Blockbuster seit zehn Jahren spielt Nicolas Cage keinen Geringeren als sich selbst. Mit einer Rolle im neuen Projekt eines Ausnahmeregisseurs will er seine tote Schauspielkarriere wieder in Gang

» weiterlesen