On fire!

Wenn das Feuerbach Quartett die Bühne betritt wird das Genre Kammermusik jedesmal neu definiert. Ihre Leidenschaft für klassische Musik verschmilzt mit ihrem Interesse an der Pop-Musik der letzten 60 Jahre. Denn bei den Konzerten dieses Streich-Quartetts wird zu Ed Sheeran geklatscht, zu Queen gesungen und zu den Beatles gepfiffen.

Feuerbach Quartett, Liebesbier, 24. & 25.5., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Hemdsärmelig

Mit rau-sanft gesungenen Liedern über Gott und die Welt und kurios-lustigen Geschichten aus der Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher

» weiterlesen

Frische Brise

Bereits mit ihrer ersten Single sorgten Tamara Leichtfreid und ihre Mitstreiterinnen Dora De Goederen und Viktoria Kirner alias Dives für frischen Wind auf dem österreichischen Indie-Pop-Parkett. Dreckiger Garagensound und groovige

» weiterlesen

Abschiedskonzert

Nach zehn Jahren auf der Bühne, zwei Studioalben und über 100 Liveauftritten gehen die Mitglieder der Bayreuther Band Klangwerk ab November getrennte Wege. „Wir haben eine geile Zeit erlebt und

» weiterlesen