Suche
Close this search box.

Outdoor-Junkie

Sie gehört zu den meistgewanderten Menschen weltweit: Christine Thürmer, 1967 in Forchheim geboren, machte nach ihrem Studium Karriere als Managerin. Nach einer unfreiwilligen Berufspause 2004 hängte sie 2007 ihren Job endgültig an den Nagel und wurde – wie sie selbst sagt – zum „Outdoor-Junkie“. In acht Jahren legte sie insgesamt 33.000 Kilometer zu Fuß, 30.000 Kilometer mit dem Fahrrad und 6500 Kilometer mit dem Boot zurück. Sie schläft auf ihren Reisen überwiegend im Zelt, mit dabei hat sie nur sechs Kilo Gepäck. Thürmer – unter Outdoorfans weltweit als „german tourist“ bekannt – hat ihre Erlebnisse in zwei Bestsellern verarbeitet, ihr erstes Buch „Laufen. Essen. Schlafen.“ stand dabei fast ein Jahr lang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Beide Bücher liefern die Grundlage für ihren Auftritt am 26.9. im Liebesbier, wo sie von ihren Abenteuern erzählt und gerne Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Christine Thürmer, Liebesbier (Brausaal), 26.9., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Ein Trauerspiel

Bereits als Teenager schrieb Richard Wagner „Leubald“, ein schrilles Musik-Spiel von Liebe, Rache, Mord und Erlösung. Seine Familie war entsetzt. Heute unterhält das Jugendwerk mit unfreiwilliger Komik und verblüffend kühnen

» weiterlesen

Kunstfusion

Die fünfte internationale Kunstausstellung „Heroes, Gods & Monsters“ im Stöckelkeller verspricht eine spannende Begegnung von Kunst aus Markgrafenkirchen der Bayreuther Nachbarorte mit Comic und Film. Im Mittelpunkt steht eine Videoinstallation

» weiterlesen

Tatort Theater

Der Schwarze Schafe e. V. bringt mit „Der Tod des Sherlock Holmes“ eine Kriminalkomödie von Francis Histon auf die Bühne: Die Theatergruppe eines exzentrischen Regisseurs steckt mitten in den Vorbereitungen,

» weiterlesen