Punk’s not dead

Seit ihrem Helene-Fischer-Cover „Arbeitslos durch die Nacht“ ging es für die österreichische Punkkapelle Turbobier steil bergauf. Auftritte beim Nova Rock und Nominierungen für den Amadeus Award stehen ebenso in ihrem Lebenslauf wie der Weltrekord im Massendosenstechen mit 412 Teilnehmern. Zapffrisch und mit zahlreichen Partybangern im Gepäck lässt die Band im März den Punk im Glashaus los. 

Turbobier, Glashaus, 12.3., 20 Uhr

 

Foto: Philipp Hinterlehner

Ähnliche Beiträge

Elektronisch

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen. Zum Abschluss gibt es nochmal Party, Sonne und Elektro. Freunde der Sonne können am 10. September das vierte Sonnentanz-Open-Air im Außenbereich des ZENTRUM

» weiterlesen

Glamouröser Minimalismus

Der Drummer Robert Kretzschmar und die Sängerin und Multiinstrumentalistin Josepha Conrad sind in Bayreuth keine Unbekannten: Josepha vertont als Susie Asado unkonventionelle Geschichten, Robert war bereits mit Masha Qrella in

» weiterlesen

Das rockt!

Alljährlich veranstaltet der Bezirk Oberfranken die Reihe „Rock in Oberfranken“ im Rahmen derer die besten Bands der Region gegeneinander antreten. Ziel dabei ist es, Newcomer zu fördern. Beim Tourstop im

» weiterlesen