Reichshof = Opernbühne

Für die Uraufführung der Oper „Der verschwundene Hochzeiter“ des Komponisten Klaus Lang wollten die Bayreuther Festspiele eigentlich das Markgräfliche Opernhaus nutzen – doch dort winkte man aus organisatorischen Gründen ab. Nun wurde eine andere Spielstätte auserkoren: der Reichshof. Das ehemalige Kinogebäude am Markt soll bis zum 24. Juli, der geplanten Uraufführung des Stücks, weitgehend renoviert und eventtauglich sein. Weitere Aufführungen sind am 26. und 27. Juli geplant.

Ähnliche Beiträge

Unsere 200. Ausgabe!

Die 200. Ausgabe von bayreuth4U liegt vor euch! Bei durchschnittlich 48 Seiten pro Ausgabe hat die Redaktion seit 2004 für euch rund 9600 einzelne Seiten produziert – gefüllt mit Infos

» weiterlesen