Residenztage im Markgräflichen Opernhaus

Nach sechs Jahren aufwändiger Restaurierung öffnet das UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus wieder seine Türen. Ein erstes Highlight zur Eröffnung sind die Residenztage vom 17. bis 29. April 2018. Sie bieten Führungen, Workshops, Theaterdarbietungen, Vorträge und Mitmachstationen und nehmen die Besucher mit auf eine Zeitreise von der Epoche des Rokoko, dem Zeitalter von Märkgräfin Wilhelmine, bis in die Gegenwart mit der Sanierung des Markgräflichen Opernhauses. Näheres unter www.bayreuth-wilhelmine.de.

Ähnliche Beiträge

Unsere 200. Ausgabe!

Die 200. Ausgabe von bayreuth4U liegt vor euch! Bei durchschnittlich 48 Seiten pro Ausgabe hat die Redaktion seit 2004 für euch rund 9600 einzelne Seiten produziert – gefüllt mit Infos

» weiterlesen

Lauf der Sinne

Am 17. Juli findet der 6. Mainauenlauf, auch „Lauf der Sinne“ genannt, statt. Die Laufstrecke ist die gleiche wie in den Vorjahren. Start ist im Bereich des grünen Kabinetts, auf

» weiterlesen

Stadtbad vor dem Aus?

Ende Juni waren Pläne der Stadtwerke bekannt geworden, nach denen das Stadtbad endgültig geschlossen werden soll. An seiner Stelle würde ein umweltfreundliches Fernwärmekraftwerk auf dem Gelände des Stadtbades entstehen, so

» weiterlesen