Rettung für die Bierkultur

Geschlossene Wirtshäuser und abgesagte Veranstaltungen: Die Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus belasten die fränkischen Brauereien massiv. Besonders betroffen sind die kleinen familiengeführten Brauereiwirtshäuser sowie die Brauereien, die im Schwerpunkt andere Wirtshäuser beliefern. Eine Spendenaktion soll den kleinen Brauereien nun helfen.

Michael Götz, ein Fan der fränkischen Bierkultur, hat sich deswegen vor wenigen Tagen mit dem Vorschlag an den Verein Bierland Oberfranken / Fränkische Bierstraße gewandt, eine Franken-weite Spendenaktion zugunsten der kleinen, lokalen Brauereien ins Leben zu rufen. Diese Idee setzt der Verein Bierland Oberfranken/Fränkische Bierstraße jetzt in die Tat um: Der Verein Bierland Oberfranken sammelt ab sofort bis Ende Mai Spenden und gibt diese dann zu 100 % an die betroffenen Brauereien weiter. Die Kriterien für die Spendenvergabe sind: kleine, familiengeführte Wirtshausbrauerei, Umsatzausfälle durch hauptsächliche Belieferung von Wirtshäusern, Gefahr der Schließung des Biergartens, und: kurzfristige Verbindlichkeiten bei der Hausbank. Jeder, der spenden will, kann entweder allgemein für den Erhalt der fränkischen Bierkultur spenden. Oder er kann auch seine eigene Lieblingsbrauerei direkt mit einer Spende unterstützen. Dies kann im Verwendungszweck für die Spende vermerkt werden.

Alle Liebhaber fränkischer Bierkultur können sich ab sofort an der Spendenaktion beteiligen. Das Spendenkonto lautet:

Bierland Oberfranken e.V.

VR- Bank Bayreuth- Hof,

IBAN: DE90 7806 0896 0006 0298 33,

BIC-/SWIFT-Code: GENODEF1HO1

Verwendungszweck: Fränkische Bierkultur, oder den Namen der Brauerei, der die Spende zukommen soll, mit angeben.

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsbier zu gewinnen

Hält der Winter Einzug, beginnt die Zeit kulinarischen Zaubers. So gibt es Gans mit Klößen, Blaukraut und einer aromatischen Biersoße und zum Nachtisch gerne einen duftenden Zimt-Bratapfel. Damit auch die

» weiterlesen