Revolutionary Love

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Kunst & Bühne

Ab dem 1. Juli ist eine neue Ausstellung im Iwalewahaus zu sehen, die unter dem Titel „To Revolutionary Type Love: A Celebration of Queer Love“ die Vielfalt der Liebe feiert und zum Gespräch einlädt. Die bis zum 30.9. dauernde Ausstellung, die ihren Ursprung in einem Projekt mehrerer kenianischer Künstler hat, verbindet Photographie und Kangas – traditionelle ostafrikanische Textilien – in neuer Form. Dienen Kangas bei Hochzeiten als Zeichen der Aufnahme der Braut in die Familie, erweitern die Künstler diesen Rahmen in ihren Werken für andere Formen der Liebe. In einem Land, in dem Homosexualität noch immer verboten ist, wird dies zugleich zu einem starken politischen Statement.

Revolutionary Love

Kunst & Bühne

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Ab dem 1. Juli ist eine neue Ausstellung im Iwalewahaus zu sehen, die unter dem Titel „To Revolutionary Type Love: A Celebration of Queer Love“ die Vielfalt der Liebe feiert und zum Gespräch einlädt. Die bis zum 30.9. dauernde Ausstellung, die ihren Ursprung in einem Projekt mehrerer kenianischer Künstler hat, verbindet Photographie und Kangas – traditionelle ostafrikanische Textilien – in neuer Form. Dienen Kangas bei Hochzeiten als Zeichen der Aufnahme der Braut in die Familie, erweitern die Künstler diesen Rahmen in ihren Werken für andere Formen der Liebe. In einem Land, in dem Homosexualität noch immer verboten ist, wird dies zugleich zu einem starken politischen Statement.

Menü
X