Saubere Jungs

2015 wurden Pam Pam Ida von Bayern-3-Moderator Matthias Matuschik in seine Sendung eingeladen und von den Zuhörern prompt zu „Matuschkes Liebling des Jahres“ gewählt. Seitdem ging es steil aufwärts: Mit Songs wie „Vaterland“, „Bleib bei mir“ und „Nix vom Lem“ sammelten die Oberbayern schon über eine Million Aufrufe auf Youtube und sicherten sich eine breite Fanbase. Musikalisch präsentieren sich die sechs äußerst vielseitig – wie auf ihrer aktuellen Platte „Sauber“. Da treffen altmodische Analog-Synthies und Elektro-Drums auf Blockflöte, Sambatrommel und Saxophon – liebevolle Zitate an die 80er, oft mit einer deutlichen Funk-Schlagseite. Die Band fühlt sich wohl zwischen den Polen aus Ironie und tiefstem Ernst, Kunst und Komik. Aber vor allem ihre Live-Konzerte haben es in sich: ideal für Abenteurer, Musikbegeisterte und Tanzmäuse.

Pam Pam Ida, ZENTRUM, 23.1., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Sound des Milleniums

Nachdem die Partysaison im August bereits mit der 90er-Party eingeläutet wurde, geht es im Oktober wieder in die 2000er. DJ Andi V. greift wieder tief in die Plattenkiste und holt

» weiterlesen

Bayreuths größtes Musikspektakel

Das Bayreuther Kneipenfestival zählt zu den traditionsreichsten Veranstaltungen der Stadt und bietet seit 1993 nicht nur überregional bekannten Newcomern, sondern vor allem der regionalen Musikszene eine Bühne und stellt eine

» weiterlesen

Das rockt!

Alljährlich veranstaltet der Bezirk Oberfranken die Reihe „Rock in Oberfranken“ im Rahmen derer die besten Bands der Region gegeneinander antreten. Ziel dabei ist es, Newcomer zu fördern. Beim Tourstop im

» weiterlesen