Streaming-Tipp der Woche: Atypical

Der 18-jährige Sam hat einen Wunsch: er möchte endlich eine Freundin finden. Doch das ist für ihn nicht so leicht wie für andere Jungs in seinem Alter, denn Sam ist Autist. So weiß er zwar alles über die antarktische Tierwelt, aber nicht, wie man Frauen anspricht. Die ganze Familie ist bemüht, für Sam eine Art Normalität zu etablieren, dabei hat jedes Familienmitglied noch mit seinen eigenen Problemchen zu kämpfen. Mutter Elsa ist die überfürsorgliche Glucke, die fürchtet, dass ihre Rolle in der Familie allmählich an Bedeutung verliert. Vater Doug kam nie richtig mit der Diagnose seines Sohnes zurecht und fokussiert sich deswegen auf die Tochter Casey. Diese ist das Sportass der Schule und muss sich sowohl mit Neidern herumschlagen als auch mit der Entscheidung, ob sie an ein Stipendium an einer Sportschule annehmen und ihren Bruder alleine lassen kann.

„Atypical“ ist eine unkonventionelle Coming-of-Age-Story, die sich nie über die Macken ihrer Hauptfigur lustig macht, sondern stets das Herz am rechten Fleck behält.

Alle drei Staffeln sind auf Netflix verfügbar, eine vierte und letzte Staffel ist bereits in Produktion.

Foto: Netflix

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Beiträge

Hommage an Cage

In seinem ersten Blockbuster seit zehn Jahren spielt Nicolas Cage keinen Geringeren als sich selbst. Mit einer Rolle im neuen Projekt eines Ausnahmeregisseurs will er seine tote Schauspielkarriere wieder in Gang

» weiterlesen

Freiräume im Urbanen

In vielen Städten nehmen bewohn- und bebaubare Flächen immer weiter ab. Dennoch entdecken engagierte Menschen ständig neue Möglichkeiten, in den urbanen Raum einzugreifen und Platz zum Wohnen zu schaffen. So

» weiterlesen

Der schlimmste Mensch der Welt

Mit knapp 30 ist Julie noch unsicher, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Erst bricht sie ihr Medizinstudium, dann das Psychologiestudium ab, um Fotografin zu werden. Auch der Familienplanung

» weiterlesen