Streaming-Tipp der Woche: Großkatzen und ihre Raubtiere

Wenn diesertage nicht gerade über das Coronavirus gesprochen wird, ist ein anderes Thema aktuell in aller Munde: Die achtteilige True-Crime-Doku „Tiger King“ (dt. Titel: „Großkatzen und ihre Raubtiere“). Protagonist des wahnwitzigen Spektakels ist der exzentrische Joe Schreibvogel aka Joe Exotic. Dass der blonde Vokuhilaträger, der gerne mit seinen Waffen herumballert und offen polygam lebt, einen Privatzoo mit sage und schreibe 187 Großkatzen besitzt, ist dabei noch die Spitze des Eisbergs. Seine größte Konkurrentin ist Carol Baskin, die den „Big-Cat-Rescue-Park“ in Florida betreibt und in Verdacht steht, ihren dritten Ehemann einst an die Tiger verfüttert zu haben. Immer tiefer gräbt sich die Doku in den Mikrokosmos von rivalisierenden Tigerzüchtern, denen von Drogenhandel bis Auftragsmord jedes Mittel recht ist.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik von Joe Exotic

Neben seinem Privatzoo versucht sich Joe Exotic auch in der Country-Musik-Szene. Zur Einstimmung hier eines seiner Meisterwerke:

https://www.youtube.com/watch?v=JUOZUu0t2CA

Ähnliche Beiträge

Cinema Africa

Das afrikanische Filmfest „Cinema Africa“ präsentiert von Sonntag, den 22.1. bis Mittwoch, den 25.1. fünf Filme aus Afrika im Cineplex. Das Festival wird vom Exzellenzcluster „Africa Multiple“ der Universität Bayreuth

» weiterlesen

Programmkinotage im Januar

Auch im Januar gibt es bei Kino ist Programm wieder ausgewählte Filme zu sehen: MEHR DENN JE Hélène und Mathieu sind ein glückliches Paar, doch nach der Diagnose bricht die

» weiterlesen