Streaming-Tipp der Woche: Großkatzen und ihre Raubtiere

Wenn diesertage nicht gerade über das Coronavirus gesprochen wird, ist ein anderes Thema aktuell in aller Munde: Die achtteilige True-Crime-Doku „Tiger King“ (dt. Titel: „Großkatzen und ihre Raubtiere“). Protagonist des wahnwitzigen Spektakels ist der exzentrische Joe Schreibvogel aka Joe Exotic. Dass der blonde Vokuhilaträger, der gerne mit seinen Waffen herumballert und offen polygam lebt, einen Privatzoo mit sage und schreibe 187 Großkatzen besitzt, ist dabei noch die Spitze des Eisbergs. Seine größte Konkurrentin ist Carol Baskin, die den „Big-Cat-Rescue-Park“ in Florida betreibt und in Verdacht steht, ihren dritten Ehemann einst an die Tiger verfüttert zu haben. Immer tiefer gräbt sich die Doku in den Mikrokosmos von rivalisierenden Tigerzüchtern, denen von Drogenhandel bis Auftragsmord jedes Mittel recht ist.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik von Joe Exotic

Neben seinem Privatzoo versucht sich Joe Exotic auch in der Country-Musik-Szene. Zur Einstimmung hier eines seiner Meisterwerke:

https://www.youtube.com/watch?v=JUOZUu0t2CA

Ähnliche Beiträge

Kurz und knapp

Nach einem kleinen Ausflug an den Kulturkiosk im letzten Sommer dürfen sich Kurzfilmfans dieses Jahr wieder auf ein ganzes Wochenende voller Kurzfilmhighlights freuen. Los geht‘s am 19. Mai um 19.30

» weiterlesen

Programmkinotage im Mai

Auch im Mai erwarten euch bei Kino ist Programm wieder hochkarätige Filme und zusätzlich ein Benefiz-Special. Come on, Come on Da sich seine Schwester um ihren psychisch kranken Mann kümmern

» weiterlesen

Multiverse of Madness

In seinem zweiten Solo-Abenteuer muss sich Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) den Folgen seiner Handlungen aus „Spiderman: No Way Home“ stellen. Durch das Öffnen des Tors zum Multiversum wird die Gegenwart

» weiterlesen