Serientipp: Fleabag

Phoebe Waller-Bridge gehört derzeit zu den gefragtesten Adressen im Showbiz. Ihre Serien „Crashing“ und Killing Eve“ wurden mit Lob überschüttet, sie durfte im Star-Wars-Universum mitmischen und wurde sogar für den neuen Bond-Film angeheuert. Ihre Serie „Fleabag“, in der sie auch die Hauptrolle spielt, basiert auf einem Theaterstück, mit dem die britische Drehbuchautorin und Schauspielerin 2013 in Edinburgh debütierte.
Die Heldin namens „Fleabag“ – ihren richtigen Namen erfahren wir nicht – ist egozentrisch, sexsüchtig und führt ein erfolgloses Meerschweinchen-Café in London. Ihre beste Freundin hat sich kürzlich das Leben genommen und ihr Vater plant nach dem Tod der Mutter die fiese Patentante zu heiraten. Aus dieser eigentlich tragischen Prämisse heraus entfaltet sich die bitterböse Komik, die „Fleabag“ zur wohl besten britischen Serie macht, die gerade auf dem Markt zu finden ist. Dieses kleine Meisterwerk bereits nach zwei Staffeln zu beenden kann sich auch nur Waller-Bridge erlauben.

GENRE: Comedy, Drama
CAST: Phoebe Waller-Bridge, Olivia Coleman, Andrew Scott
LAUFZEIT: 6 Episoden à 23-28 Min. (2 Staffeln)
VERFÜGBAR: Seit 17. Mai auf Amazon Prime

Foto: Amazon Presseservice

Ähnliche Beiträge

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen

Auf der Spur

Der historische Kriminalfilm von „American Hustle“-Regisseur David O. Russell handelt von Burt (Christian Bale), Harold (John David Washington) und der Krankenschwester Valerie (Margot Robbie), die während des Ersten Weltkriegs in

» weiterlesen