St Georgen swingt wieder

Sieben Jahre lang befand sich der historische Straßenzug in St. Georgen mit seinen malerischen Innenhöfen am Wochenende nach dem Bürgerfest im musikalischen Ausnahmezustand. Doch nachdem der ausrichtende Verein „St. Georgen swingt e.V.“ im Winter aus Personalmangel das Aus des Festivals verkündet hatte, führte die starke öffentliche Resonanz zu einem Umdenken. Nun lautet das Motto „Jazz in der Wilhelminenaue“, unter dem das Team von „St. Georgen swingt“ am 13. und 14. Juli auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau einen kleineren musikalischen Neuanfang präsentiert. Das neue Konzept bietet auf einer Bühne pro Tag jeweils drei Künstler. Neben jungen Talenten aus der Region sorgen renommierte Acts wie Dr. Will & The Wizards (Foto) oder der sechsfache Grammy-Gewinner Randy Brecker für Stimmung an der Seebühne. Das genaue Programm gibt‘s unter www.stgeorgen-swingt.de.

St. Georgen Swingt, Wilhelminenaue, 13. und 14.7., 17.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Schillernde Welten

Mit über 16 Veranstaltungen an fünf Spielorten entführt das Bayreuth Baroque Opera Festival vom 7. bis 18. September in die schillernde Welt des Barock. Im Mittelpunkt der dritten Ausgabe des

» weiterlesen

Auf Spurensuche

Die junge Klarinettistin Ruzaliia Kasimova – Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung – konnte in Bayreuth bereits bei zwei Konzerten begeistern. Im September tritt sie mit ihrer neuen Partnerin am Klavier,

» weiterlesen

Himmlisch

Lässt man den Da Meier alleine auf die Bühne, brennt nicht nur die Hölle, sondern auch die Lachmuskulatur der Zuschauer. Nach 20 Jahren mit dem Musikkabarett-Trio Da Huawa, da Meier

» weiterlesen