Streit um das neue Logo

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Aktuell

Den Mitgliedern des Kulturausschusses wurde jetzt im Rathaus der Logo-Entwurf für die sanierte Stadthalle, das künftige Friedrichs-Forum, vorgestellt. Er stammt vom bekannten Hamburger Designer Peter Schmidt, der in Bayreuth aufgewachsen ist. Aus Verbundenheit mit seiner Heimatstadt hatte Schmidt bereits Mitte der 1990er Jahre das Bayreuth-Logo entworfen und der Stadt geschenkt. Gleiches gilt jetzt auch für das neue Logo für das Friedrichs-Forum. In einer Pressemitteilung der Stadt Bayreuth heißt es: „Die grünen Punkte des Logos nehmen Bezug zum Grün des benachbarten Hofgartens, die violetten Punkte auf die geplante Innenausstattung des Friedrichs-Forums.“ Der nicht unumstrittene Entwurf wurde bereits öffentlich kontrovers diskutiert und liegt nun bei den Stadtratsfraktionen „zur weiteren Meinungsbildung“.

Foto: Peter Schmidt

Streit um das neue Logo

Aktuell

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Den Mitgliedern des Kulturausschusses wurde jetzt im Rathaus der Logo-Entwurf für die sanierte Stadthalle, das künftige Friedrichs-Forum, vorgestellt. Er stammt vom bekannten Hamburger Designer Peter Schmidt, der in Bayreuth aufgewachsen ist. Aus Verbundenheit mit seiner Heimatstadt hatte Schmidt bereits Mitte der 1990er Jahre das Bayreuth-Logo entworfen und der Stadt geschenkt. Gleiches gilt jetzt auch für das neue Logo für das Friedrichs-Forum. In einer Pressemitteilung der Stadt Bayreuth heißt es: „Die grünen Punkte des Logos nehmen Bezug zum Grün des benachbarten Hofgartens, die violetten Punkte auf die geplante Innenausstattung des Friedrichs-Forums.“ Der nicht unumstrittene Entwurf wurde bereits öffentlich kontrovers diskutiert und liegt nun bei den Stadtratsfraktionen „zur weiteren Meinungsbildung“.

Foto: Peter Schmidt

Menü
X