Streit um das neue Logo

Den Mitgliedern des Kulturausschusses wurde jetzt im Rathaus der Logo-Entwurf für die sanierte Stadthalle, das künftige Friedrichs-Forum, vorgestellt. Er stammt vom bekannten Hamburger Designer Peter Schmidt, der in Bayreuth aufgewachsen ist. Aus Verbundenheit mit seiner Heimatstadt hatte Schmidt bereits Mitte der 1990er Jahre das Bayreuth-Logo entworfen und der Stadt geschenkt. Gleiches gilt jetzt auch für das neue Logo für das Friedrichs-Forum. In einer Pressemitteilung der Stadt Bayreuth heißt es: „Die grünen Punkte des Logos nehmen Bezug zum Grün des benachbarten Hofgartens, die violetten Punkte auf die geplante Innenausstattung des Friedrichs-Forums.“ Der nicht unumstrittene Entwurf wurde bereits öffentlich kontrovers diskutiert und liegt nun bei den Stadtratsfraktionen „zur weiteren Meinungsbildung“.

Foto: Peter Schmidt

Ähnliche Beiträge

Fit durch den Winter

Gerade zum Jahreswechsel steigt die Motivation, fitter und gesünder in das neue Jahr zu starten und mehr auf Körper und Wohlbefinden zu achten. Damit ihr einen Überblick bekommt, wo ihr

» weiterlesen

Der Wandel geht uns alle an

Beim Thema Ernährung können wir alle viel bewegen. Und die Region verändern. Von Gert Dieter Meier Es gibt Sätze, die wichtig sind. Aber todlangweilig. Diesen zum Beispiel: Ernährung geht uns

» weiterlesen

Zukunft für die Schoko

Egal ob spontanes Handwerken, Kochen, Skaten, Tanzen, Zocken oder einfach nur Chillen: Die „Schoko“ ist für alle da, die ihre Regeln akzeptieren. Auch Konzerte, Kunstaktionen, DJ-Sets, Konferenzen und Workshops finden

» weiterlesen