Süb-Frühstück

Sübkültür lädt zum Frühstück: Das Publikum erwartet ein Kunst-Happening, bei dem nichts ist, wie es scheint. Morgen-Kaffee und Müsli werden in verwirrenden Formen dargeboten, das Frühstücksradio kommt vom Mars. Viele Überraschungen und Show-Einlagen zelebrieren in einem eigens gestalteten Ambiente Morgen-Kultur am Abend.

Frühstück, Sübkültür im Forum Phoinix, 24.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Philosophische Comedy

Jan Philipp Zymny präsentiert in seinem mittlerweile vierten abendfüllenden Soloprogramm mit dem Titel „surREALITÄT“ Betrachtung, Kritik und Verbesserungsvorschlag der Wirklichkeit, wobei er Stand-up, Kurzgeschichten, philosophische Überlegungen und surreale Absurditäten wild,

» weiterlesen

Arme Sünder

In „Vergelt’s Gott!“ schlüpft Kabarettist Wolfgang Krebs erneut virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder aktueller Politiker und Zeitgenossen. In fliegendem Wechsel und mit wechselnden Fliegen. Und er zeigt, dass wir

» weiterlesen