Suche
Close this search box.

Summertime am Kulturkiosk

Von wildem Austropop von Voodoo Jürgens über Musikkabarett mit Gankino Circus bis zu klugem Pop von DOTA – im Juni erwartet das Publikum bei der Summertime am Kulturkiosk wieder ein breitgefächertes Programm.

Den Auftakt am Kulturkiosk macht Blue Cimbal am Mittwoch, den 5. Juni. Das Duo ersetzt die Gitarre durch das Elektro-Cimbal und schafft dadurch einen neuen, einzigartigen Sound, der eine große Anzahl bekannter Welthits von von U2, Coldplay oder Pink Floyd sowie eigene Songs umfasst.

Tags darauf, am 6. Juni, gibt es Besuch aus Österreich: Nach dem gefeierten Debüt „Ansa Woar“ und dem bei den Amadeus Austrian Music Awards als Album des Jahres ausgezeichneten Meisterwerk „‘s klane Glücksspiel“ schickt Voodoo Jürgens nun sein neues Album „Wie die Nocht noch jung wor” ins Rennen. Mit seiner genialen Liveband, der Ansa Panier, vertont der Wiener Singer- Songwriter Geschichten von Außenseitern, Gaunern, Verlierern und Antihelden.
Reichlich schräg wird es auch tags darauf, wenn Gankino Circus für eine ihrer Festivalshows nach Bayreuth kommen. Rasante Melodien und charmante Figuren sind die zentralen Zutaten des Vierers aus Dietenhofen, der mit seinem Konzertkabarett eine kultverdächtige Kunstform geschaffen hat.

Voodoo Jürgens & Die Ansa Panier (Foto: Florian Lehnert)

Mit seiner charaktervollen Stimme zählt Andreas Kümmert zu den besten Bluesrock- Sängern des Landes. Trotz des Erfolgs ist der „Voice of Germany“-Gewinner immer bodenständig geblieben. Mit seinen beiden Mitstreitern Stefan Kahne und Michael Germer ist er am 8. Juni in Trio-Besetzung zu Gast am Kiosk.

Als eine der authentischsten STS-Tributebands bringen MTW den Sound der österreichischen Erfolgsgruppe überzeugend nah am Original auf die Bühne. Am 9. Juni dürfen sich Fans neben Klassikern wie „Fürstenfeld“ und „Großvater“ auch auf viele eher selten gehörte Stücke der österreichischen Kultband freuen.

Mit seinem Programm „Le Tango des Fratellini“ fängt das Trio Lézard den Esprit des heute legendären Pariser Musikkabaretts „Boeuf sur le Toit” ein. Das Trio spielt dabei auf zwei Sarrusophonen und einem Saxophon: Musik von Bach, Tangos großer klassischer Komponisten und die Musik der Jazz-Legende Sidney Bechet.

Nach dem großen Erfolg des ersten Teils vertont die Indie-Pop-Band DOTA auf ihrer neuen Platte „In der fernsten der Fernen“ erneut die Lyrik der Berliner Dichterin Mascha Kaléko. Versehen mit neuen Ebenen und Farben bringen DOTA die Texte Kalékos in unsere Zeit – und am 12. Juni live auf die Bühne.

Mehr als 20 Jahre ist es her, dass die Bananafishbones sich mit Songs wie „Come to Sin“ und „Easy Day“ in die erste Liga der nationalen Indie-Rock-Szene spielten. Seither gilt das Trio aus Bad Tölz als „eine der besten Livebands Deutschlands“ (SZ) und ist auch nach über drei Jahrzehnten Bandgeschichte kreativ und leidenschaftlich wie eh und je, was sie bei ihrem Unplugged-Konzert am 13. Juni einmal mehr unter Beweis stellen.

“Keep it Simple” lautet das Motto der Bayreuther Band Christine Set The Scene, die am 14. Juni Songs von Miley Cyrus, Ed Sheeran & Co. zum Besten geben, ehe ab 21 Uhr ein Public Viewing des EM-Spiels Deutschland gegen Schottland auf dem Programm steht.

Unter dem Motto „Rock History Summer“ präsentieren Huebnotix am 15. Juni kreative Neuinterpretationen von Kultsongs der Rock- und Popgeschichte. Dabei darf sich die Fangemeinde der Bayreuther Band neben bekannten Hits auch auf viele neue Stücke in unverwechselbarem Huebnotix-Gewand freuen.

Die Bayreuther Band Huebnotix ist am 15.6. am Kulturkiosk zu Gast.

Die Bayreuth Summertime wird auch in diesem Jahr präsentiert vom Friedrichsforum Bayreuth und umfasst im fünften Jahr ihres Bestehens die Konzerte am Kulturkiosk, das Mainwelle Kino Open-Air sowie das Bayreuther Seebühnenfestival. Tickets und Infos zu allen Veranstaltungen der Bayreuth Summertime findet ihr unter www.summertime-bayreuth.de.

Ähnliche Beiträge

Forever Jan

Ob als Eißfeldt 65, Eizi Eiz oder einfach nur Jan Delay – seit  nunmehr 25 Jahren prägt der Vollblutentertainer mit der markanten Stimme die deutsche Musiklandschaft. Fünf Soloplatten, vier Live-Alben

» weiterlesen

Hip-Hop-Jam

Meisterhaften Sprechgesang, treibende Beats und gute Vibes verspricht der erste „Expanded Art“-Jam im ZENTRUM, der mit regionalen und internationalen Künstlern aufwartet. Unter anderem steht Underground-Veteran Gilead7 aus Chicago auf der

» weiterlesen

Gankino Circus

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – das ist der Gankino Circus und seine „Festival Show“!

» weiterlesen