Techno mal anders

Dass elektronische Musik nicht nur „Knöpfchen drücken“ ist, haben die drei Jungs der Band Komfortrauschen längst bewiesen. Mit unzähligen Effektgeräten und Pedalen verwandeln sie den Sound ihrer traditionellen Instrumente in wummernde Bässe und hypnotische Melodien, wie man sie sonst nur von Techno-DJ’s kennt. Nach Auftritten auf dem Fusion-Festival und in den bekanntesten Clubs Deutschlands waren sie im vergangenen Jahr zu Gast auf dem 6* Festival auf dem Jugendzeltplatz in Bayreuth. Nun kehren die drei Berliner am 18. März nach Bayreuth zurück und wecken mit ihrer Show das Glashaus aus dem pandemiebedingten Winterschlaf.

Komfortrauschen, Glashaus, 18.3., 20 Uhr

Foto: Caren Pauli

Ähnliche Beiträge

Sound of Silence

Bei Hits wie „Bridge Over Troubled Water“, der ganze sechs Grammys gewann, überzeugt Graceland mit erstklassigem Gitarrenspiel. Die Stücke des US-Erfolgs-Duos Simon & Garfunkel erhalten so eine ganz besondere und

» weiterlesen

Sphärisch

Moment mal, klingt das nicht wie Roxanne? Und das hier wie dieser eine Hit von Coldplay? Aber irgendwie sphärisch? Wer bei einem Konzert des Carsten Lindholm Trios genau hinhört, wird

» weiterlesen

Dystopisch

Anfang 2023 erscheint das neue Album von Goethes Erben. Vorab dürfen sich Fans auf einen ganz besonderen Abend freuen: Einmalig spielt die Band um Oswald Henke das neue Werk „X“

» weiterlesen